Organisation

Der Verein IGENASS wurde durch rund 20 Institutionen getragen. Die Aktivitäten des Vereins wurden koordiniert durch UMTEC/Hochschule Rapperswil. Als Forschungszentrum der IGENASS diente das Verfahrenstechniklabor des UMTEC: www.umtec.ch/Verfahrenstechnik.9658.0.html

Zusammensetzung Vorstand

Der Vorstand bestand aus 8 Vertretern der Trägerschaft. Die Mitgliederversammlung (MV) der Trägerschaft fand einmal jährlich statt und setzte die strategischen Leitplanken zur Mittelverwendung. Der Vorstand hatte in den operativen Bereichen weitgehend freie Hand. Beschlüsse auf Vorstandsebene wurden vorwiegend auf dem Zirkularweg gefasst.

Open-Source Philosophie

Es herrschte eine „open-source“ Philosophie - ein Schutz des geschaffenen geistigen Eigentums wurde nicht angestrebt. In der Trägerschaft wareb – neben innovativen Schweizer KVA - auch die massgeblichen Schweizer Schlackenaufbereitungsanlagen vertreten. Auf diese Weise wurde der Bezug zur Praxis, insbesondere die Umsetzung von Ergebnissen aus dem Labor oder Technikum in den Produktionsmassstab, hergestellt.